Warum wir dich endlich satt halten!

Warum wir dich endlich satt halten!

Die Zutaten und die Rezeptur von 22breakfast wurde nicht gewürfelt, sondern anhand wissenschaftlicher Studienlage entwickelt. Das Ziel ist ganze klar: So wenig Kalorien wie möglich sollen dich solange wie möglich satt halten!

Und wie wir das geschafft haben, sage ich dir jetzt.

1. Maximal viel Protein:

Protein hat so unendlich viele Vorteile für den menschlichen Körper, aber ich begrenze mich hier auf die zwei wichtigsten. Studien haben gezeigt, dass Protein im Verdauungsprozess zwischen 20-30% ihrer ursprünglichen Kalorien verbrennt. Sprich wenn in unseren Cerealien pro Portion 15g Protein enthalten sind, also 60 kcal, haben nur ca. 40 kcal einen Effekt auf deinen Kalorienhaushalt. Auf einen längeren Zeitraum ausgerichtet, kann das schon das ein oder andere Kilo Körpergewicht mehr oder weniger ausmachen. 
Der zweite große Benefit von Protein ist, dass nachweislich kein anderer Makronährstoff dich länger satt hält. Sprich 100 kcal Eiweiß halten dich deutlich länger satt als 100 kcal Kohlenhydrate oder 100 kcal Fett. 

2. Kein Zucker, Keine einfachen Kohlenhydrate, Low Carb:
Zucker aber auch einfache Kohlenhydratquellen wie Weizen, lassen deinen Blutzuckerspiegel extrem schnell ansteigen. Damit dein Körper diesen Blutzuckerspiegel regulieren kann, muss er eine enorme Menge an dem Hormon Insulin erzeugen. Und hier kommt das Problem - mit dieser starken Produktion an Insulin, kommt auch der Hunger wieder zurück. Das könnte man auch ganz gut als Heißhungerattacke beschreiben. Um das zu vermeiden, haben wir nur komplexe Kohlenhydrate und Insulinspiegel neutralen Süßstoff in unser 22breakfast gepackt. 

3. Ballaststoffe als weiterer Sattmacher:
Ballaststoffe binden in deinem Körper Flüssigkeiten und blähen sich auf. Das ganze unterstützt über ein mechanischen Prozess im Magen, das Gefühl von "Ich bin satt!"

Zurück zum Blog